Mobile Retter

Mobile Retter

Mann mit Herzinfarkt erhält erste Hilfe

Im Notfall zählt jede Sekunde – durchschnittlich dauert es aber achteinhalb Minuten, bis der Rettungsdienst eintrifft. Wer zufällig in der Nähe ist, weiß oft nicht, was zu tun ist. Hier setzt das Projekt „Mobile Retter“ ein: Jeder, der eine medizinische Ausbildung hat, kann sich die App der Initiative herunterladen. Bei Noteinsätzen ortet die Leitstelle die Handys der Freiwilligen und benachrichtigt Ersthelfer in der Nähe des Einsatzortes. So kann ein qualifizierter Helfer schon vor Ort sein, wenn der Krankenwagen noch unterwegs ist.

weiter lesen unter: Quelle: http://bit.ly/1Q8KxaV

Mehr Informationen zum Projekt unter http://www.mobile-retter.de.

 

Posted on: 22. März 2018mdiezel