Psychologie

Psychologie

Jagd nach dem Glück   Glück ist ein flüchtig Ding. Wenn man ihm hinterherjagt,verliert man es leicht aus den Augen,wie Psychologen berichten. Die Forscher der Rutgers-Universität Newark (USA) und der Universität von Toronto (Kanada) hatten in vier Online-Studien untersucht,wie sich die Glückssuche auf das Zeitgefühl auswirkt. Es zeigte sich: Wer angestrengt vieles ­unternahm,um glücklicher zu werden,hatte oft den Eindruck,die Zeit zerrinne zwischen den Fingern,und fühlte sich eher unzufrieden. "Die Zeit scheint,während man nach Glück strebt,zu verschwinden",schreiben die Wissenschaftler in Psychonomic Bulletin & Review.


 
20.06.2018,Bildnachweis: iStockphoto/Erlkreis